AutoDe.net - Авто из Германии
Главная | Добавить в избранное | Подписаться на объявления | Вход | RU Русский | EN English
    Главная Поиск автомобилей Полезная информация Новости Статистика сайта Перегонщики Форум Видео Кнопки 360 фото
    ГлавнаяПолезная информацияAutos aus Russland nach Deutschland. Wie zu kaufen und Zollabfertigung von Autos aus Russland nach Deutschland und anderen europäischen Ländern

    Der Kauf eines gebrauchten Autos in Russland von den deutschen Bürgern (und anderen europäischen Ländern)


     
    Die Autoren des Artikels:
    Das Unternehmen AMB MOTORS
    www.ambmotors.ru
    +7(495) 724-10-44

    (Русский / English)

    Der Kauf eines gebrauchten Autos in Russland von den deutschen Bürgern.

    Die Zeiten ändern sich und ändern sich unvorhersehbar! Wenn jemand vor 5 Jahren gesagt hätte, dass die Deutschen die Autos in Russland kaufen werden und nach Deutschland mitnehmen, würde niemand daran glauben, der ein bisschen mit dem Autobusiness verbunden ist. Man würde einfach darüber lachen, wie über einen unsinnigen Witz. Aber es ist heute schon Realität, in der wir leben.

    Wirklich, es ist heute schon keine Metapher, sondern die Wirklichkeit des Lebens – heute wegen der niedrigen Wechselkurse des Rubels kosten die Autos in Russland 40% weniger als in Deutschland. Es gibt keine Probleme für die Ausländer, ein solches Auto zu kaufen.

    Wenn eine natürliche Person ein Auto in Russland kauft, soll sie nicht beim Zoll die Dokumente ausfertigen. Es ist genug bei der GIBDD (staatliche Inspektion der Straßenverkehrssicherheit) das Auto mit der Formulierung „Für den Export aus der Russischen Föderation„ deregistrieren. Dafür braucht man:

    • die Fahrzeugpapiere
    • den Kaufvertrag,
    • und den Pass des Bürgers eines anderen Landes

    Im Idealfall soll man eine notariell beglaubigte Übersetzung des Passes des ausländischen Bürgers haben, aber sehr oft in Moskau fragt man sie nicht.

    Was den Preis der Einfuhrabgaben in der EU angeht, sind sie in allen EU-Ländern fast gleich. Wenn man die Preise der Einfuhrabgaben wissen möchtet, ist es besser beim Zoll des Landes zu fragen, in dem der Einkäufer wohnt. In Deutschland (abhängig vom Bundesland) kann der Prozess sich wenig unterscheiden, aber im Großen und Ganzen ist alles gleich. Um ein Auto in Russland zu kaufen, verwenden die Ausländer, wie Russen, solche Internetseite wie auto.ru, avito.ru, drom.ru, und haben keine Probleme damit.

    Und jetzt geben wir eine Instruktion, in der wir erklären, wie man ein Auto in Russland richtig kaufen kann und nach Europa mitnehmen. Als Beispiel nehmen wir Deutschland.

    Erster Schritt. Suche nach einem Auto

    Man muss ein Auto finden, das man in Russland kaufen möchtet. Da Sie ein Auto profitabel kaufen möchten, passt nicht jedes Auto in Russland dafür. Das ist sehr wichtig. Das Auto, das Sie kaufen werden, sollte unbedingt aus der EU exportiert sein. Das bedeutet, dass das Auto schon früher in der EU genutzt war, bevor sie nach Russland exportiert war oder in der EU privat gekauft war.

    Die Autos, die in Russland durch den offiziellen Händler gekauft waren, passen Ihnen nicht. Es liegt daran, dass es am öftesten keine Information über diese Autos in der Basis des deutschen TUV gibt, deswegen können sie technische Inspektion nicht vorübergehen und deutsche Dokumente für das Auto nicht bekommen. Dann soll man vollständige Überprüfung und Zertifizierung machen. Und am Ende sagt man Ihnen wahrscheinlich, dass Sie europäisches Zertifikat nicht bekommen, weil man noch etwas im Auto reparieren oder wechseln soll. Und das wird schon nicht günstig, obwohl Sie das Auto in Russland gekauft haben. Das Auto, das keinen Code der europäischen Zertifizierung hat, besteht nicht bei der Prüfung von der Emission von CO und CH (man soll Abgasanlage wechseln), von der Einstellungen und der Funktion der Scheinwerfer und von der Insassensicherheit. Solche Prüfung und Zertifizierung können 1000 Euro kosten, manchmal auch mehr.

    Es gibt aber eine Ausnahme. Wenn der Verkäufer Ihnen ein originales Dokument gibt, das von der Hersteller-Fabrik herausgegeben war, und in dem es gesehen wird, dass das Auto den europäischen Standarten entspricht (es soll der europäische Code der Zertifizierung geschrieben sein). Dann kann man ein solches Auto wählen und vor dem Kauf in der Basis vom TUV gucken, ob das Auto völlig den europäischen Standarten entspricht. Wenn solche spezielle Nummer gibt, kann man genau sehen, ob das Auto für den Kauf in der EU passt oder nicht. Aber das ist die Ausnahme und wir wissen noch keine Beispiele. Unten gibt es ein Beispiel von diesem Dokument und vom Kennzeichnungstafel auf dem Wagenkasten des Autos mit dem europäischen Code der Zertifizierung und ohne ihn.


    Nummer des Codes der europäischen Zertifizierung.


    Und auf dieser Tabelle gibt es schon keine Nummer des Codes der europäischen Zertifizierung.

    Zweiter Schritt. Vorbereitung von Dokumenten

    Wenn das Auto, das Sie in Russland gefunden haben, Ihnen in allen Aspekten passt und man keine Zertifizierung in der EU machen muss, können Sie es schon reservieren und die Dokumente vorbereiten, um das Auto aus Russland zu exportieren und durch EU nach Deutschland zu bringen.

    Um solche Bescheinigung (Versandanmeldung) zu bekommen, muss man beim Zoll in seinem Wohnort darüber fragen. Man muss da sie Kopie vom russischen Fahrzeugschein, den man auf Deutsch übersetzen muss, und auch die Kopie vom Kaufvertrag geben. Auf diesen Dokumenten basieren bekommen Sie die Rechnung für die Zahlung der Gebühr.

    Die Gebühr zählt man so: 10% vom Preis des Autos, der im Kaufvertrag steht + Mehrwertsteuer (19% für Deutschland). Der Preis im Kaufvertrag ist der Ausgangspunkt für die Berechnungen der Zollabfertigung in der EU. Deswegen je billiger Sie ein Auto kaufen, desto billiger ist die Zollabfertigung. Nachdem die Zollgebühr bezahlt ist, gibt man Ihnen die Versandanmeldung, in der es geschrieben sein soll, woher, wohin und durch welche Zollstelle das Auto in EU fährt. Da soll auch die EORI – Nummer stehen, dank der Sie durch die Zollstelle ohne Probleme in EU einfahren können.

    Wenn Sie kein solches Dokument haben, bitten die Zollbeamte um eine Sicherheitskaution zu geben. Ihre Größe besteht aus 10% des Kauvertrages + Mehrwertsteuer des Landes der Zollstelle. (Poland 23%, Litauen 21%). Diese Sicherheitskaution bekommen Sie auf Ihrem Konto zurück, aber nur nachdem Sie zu Ihrem Zoll kommen und die Zollabfertigung des Autos nicht machen. Es wäre besser, erst den Preis der Zollabfertigung bei Ihrem Zoll zu bezahlen und danach mit allen Dokumenten nach Russland zu fahren, um das Geld zweimal nicht zu bezahlen.

    Dritter Schritt. Registrierung in Russland

    Wenn eine natürliche Person ein Auto aus Russland exportiert, muss sie ein Bürger eines anderen Landes sein oder Aufenthaltsgenehmigung haben. Mit dem Pass eines anderen Landes oder ID kann man das Auto bei der GIBDD (staatliche Inspektion der Straßenverkehrssicherheit) registrieren, um es aus Russland zu exportieren. Aber man braucht eine notariell beglaubigte Übersetzung des Passes dafür. Das kann man sehr leicht im Internet machen. Man schickt einfach den Scan des Pases und bezahlt das Geld durch webmoney, yandex Geld, western union oder durch die Kreditkarte. Danach wartet die Übersetzung schon an einem bestimmten Tag auf Sie. Man kann diese Übersetzung auch zu Ihnen bringen, zum Beispiel ins Hotel oder nach Hause zu Ihren Verwandten. Man soll aber sagen, dass alle Verträge in Russland auf Russisch geschrieben werden. Den Kaufvertrag auf Deutsch können Sie selber vorbereiten oder von uns die Hilfe bekommen. Wie man ein Auto in der GIBDD für den Export aus Russland registriert, können Sie in diesem Artikel finden.

    Vierter Schritt. Green-Karte

    Nachdem Sie ein Auto in der GIBDD registriert haben, bekommen sie die Transitfahrzeugnummern für das Auto und ein Dokument mit Ihrer Name. Mit diesen Dokumenten dürfen Sie nach Europa fahren. An der Grenze von Russland muss man Green-Karte machen, um durch EU und andere Länder zu fahren.

    Fünfter Schritt. Übergang von der EU-Grenze

    An der EU-Grenze zeigen Sie Ihre Versandanmeldung, die Sie beim Zoll bekommen haben. Die Zollbeamten finden Sie in der Basis durch die EORI-Nummer und lassen in die EU-Zone durch. Wir empfehlen Ihnen, die Kopie der Versandanmeldung zu haben. Das brauchen Sie, wenn man das Original abnimmt, damit die Zollbeamten einen Stempel über den Übergang der Grenze geben können. Das hilft Ihnen die Probleme mit den Zollbeamten und Polizisten in den Transitländern zu vermeiden.

    Sechster Schritt. Zollabfertigung

    Wenn Sie nach Hause gekommen sind, müssen Sie zuerst beim Zoll die Zollabfertigung machen, ohne die Lieferzeit, die man Ihnen an der Grenze vorgeschrieben hat, zu überschreiten. Dieser Prozess ist nicht schwer, und die Zollbeamten helfen Ihnen dabei.

    Siebter Schritt. TUV

    Um einen deutschen Fahrzeugbrief zu bekommen, müssen sie TUV machen. Wie wir es schon früher gesagt haben, ist das nicht so leicht, wenn das Auto früher in EU nicht registriert war. Deswegen sagen wir noch einmal, dass es besser wäre, solche Autos nicht zu kaufen. Wir möchten aber mehr über die Autos erzählen, die schon früher in EU registriert waren und sind einfach zurückgefahren. In diesem Fall soll das Auto richtig funktionieren, einen Katalysator haben (den man in Russland ausschneiden mögen), keine Xenon-Scheinwerfer, die man selber gemacht hat, haben und vieles anderes, das man „Made in Russia“ nennen kann, nicht haben.

    Wenn Sie sicher sind, dass das Auto richtig funktioniert, einen Katalysator oder Partikelfilter hat, dass CO- und CH-Emission normal ist, können Sie TUV machen und danach die Zulassung machen.

    Achter Schritt. Zulassung

    Wenn Sie TUV gemacht haben, wenn Sie Zollpapiere, Zulassungsbescheinigung (die Sie in Russland bekamen und die auf Deutsch übergesetzt ist) und das Auto haben, können Sie das Auto registrieren und endlich deutsche Dokumente und Fahrzeugnummern bekommen. Hier endet schon Ihr Abenteuer, und Sie können das mit den Freunden und mit den Verwandten feiern.

    Ach, ja, und das wichtigste! Wir haben das fast vergessen. Der Profit vom Kauf das Auto in Russland mit allen Ausgaben beträgt 20-30% von niedrigen Preisen in EU. Aber Sie sollen nicht vergessen, dass es nicht mit allen Autos so günstig ist. Das soll man noch in Deutschland zählen.

    Wenn Sie in Ihren eigenen Stärken nicht sicher sind, können Sie diese Arbeit (Fahrzeugauswahl, Ausfertigung des Autos) den Spezialisten von „AMB-Motors“ beauftragen. Das hilft Ihnen die Zeit, die Nerven und das Geld sparen.

    Dieser Artikel wurde von vorbereitet "AMB Motors".
    www.ambmotors.ru
    Telefon: +7(495) 724-10-44.

    Источник: www.autode.net 12.04.2016



    www.AutoDe.net 2011-2016
    Контакты | Бесплатная реклама на сайте
    Autode.net в социальных сетях: